WSG P24
WIG-Schweißstäbe für warmfeste Stähle

Klassifizierung DIN EN ISO

21952-A W ZCrMo2VNb

Werkstoff-Nr.

-

Klassifizierung AWS

A5.28 ER90S-G

Zulassungen

TÜV 11949, CE

Eigenschaften, Anwendung

WIG-Schweißstab für das Schweißen von T24 warmfesten Stählen. Der mit 2,25%Cr und 1%Mo legierte, mit Nb und V microlegierte P24 verbessert das Werkstoffverhalten im Hochtemperaturbereich. Die Legierung findet Anwendung in Membranwänden des Verdampferteils in überkritischen Kesseln der neusten Generation (USC) der stromerzeugenden Industrie.

Grundwerkstoffe

Für Legierungen artgleich T24. 2,5%-Cr-1%Mo-legierte, warmfeste, ferritische Stähle.
X7CrMoVTiB 10-10
ASTM: A213 T24

Richtanalyse in %

C: 0,10
Si: 0,25
Mn: 0,90
Cr: 2,30
Mo: 1,00
V: 0,30
Nb: 0,02

Streckgrenze in MPa

≥ 600

Zugfestigkeit in MPa

≥ 700

Dehnung in %

4d/5d: ≥15

Kerbschlagarbeit (ISO-V) in J

RT ≥ 47

Typische Wärmebehandlung

Vorwärmtemperatur: anwendungsabhängig entweder keine oder 150°C - 200°C
Zwischenlagentemperatur: max. 300°C.
Spannungsarmglühen: anwendungsabhängig entweder wie geschweißt oder ca. 730°C - 760°C

Alternativprodukte

UP: UP-P24