ED-SG Mo
MSG-Drahtelektroden für warmfeste Stähle

Klassifizierung DIN EN ISO

14341-A G 42 2 C1 2Mo, 14341-A G 46 6 M21 2Mo, 21952-A G MoSi

Werkstoff-Nr.

1.5424

Klassifizierung AWS

A5.28 ER70S-A1, A5.28 ER80S-G

Zulassungen

TÜV 03465, CE, DB 42.045.07

Eigenschaften, Anwendung

MSG-Drahtelektrode für das Schweißen von warmfesten 0,5% Mo-Stählen, z.B. P1. Diese Stähle werden üblicherweise für Betriebstemperaturen bis zu 500°C und für einige Anwendungen unter dem Gefrierpunkt eingesetzt. Durch die guten mechanischen Eigenschaften ist er ebenso im Hochbau, wie im Kessel-, Druckbehälter- und Pipelinebau einsetzbar.

Grundwerkstoffe

Für ähnlich legierte warmfeste Stähle und Stahlguss, alterungsbeständig.
S355, P235G1TH-P255G1TH, P310GH, L320, L360NB-L415NB, 16Mo3,
ASTM: A182/A336 grade F1, A204 grades A/B/C, A209/A250 grade T1, A217 grade WC1, A335 grade P1, A352 grade LC

Richtanalyse in %

C: 0,10
Si: 0,60
Mn: 1,15
Mo: 0,52

Streckgrenze in MPa

≥ 460

Zugfestigkeit in MPa

≥ 560

Dehnung in %

4d/5d: ≥22

Kerbschlagarbeit (ISO-V) in J

RT ≥ 100
-40°C ≥ 47

Typische Wärmebehandlung

Vorwärmtemperatur: abhängig von Blechdicke
Zwischenlagentemperatur: max. 250°C
Spannungsarmglühen: wie geschweißt oder 650°C

Alternativprodukte

UP: UP-100 Mo/UP-101 Mo
WIG: WSG Mo
Gas: U 47 Mo